TuS Eintracht Wiesbaden – TTC Lorchhausen 9:5

Bis zum Zwischenstand von 5:5 konnte der TTC Lorchhausen auch ohne den fehlenden Bernhard Weiler bei der Eintracht gut mithalten.

Der überragend spielende Gregor Baier mit zwei Siegen in den Spitzeneinzeln und einem Doppelgewinn mit Dominick Hoffmann, sowie Mario Kneissl und Markus Strauch mit je einem Einzel hielten das Spiel bis dahin offen. Dann musste man aber vier Spiele in Folge abgeben und sich in die Niederlage fügen.