Sichtung des Hessischen Tischtennisverbands in Niedernhausen unter Beteilligung von Spielern des TTC Lorchhausen

 

HESSISCHER TISCHTENNISVERBAND e.V.

im Landessportbund Hessen e.V. - Mitglied im DTTB

Stefan Hauf, Kreispressewart Rheingau-Taunus

 

Am Samstag, 01.02.2020 fand zum wiederholten Mal eine Sichtung des Hessischen Tischtennisverbands (Bezirk West) in Niedernhausen statt. In der Niedernhausener Autalhalle, in der auch regelmäßig der Landesbezirksstützpunkt West sowie der E-Kader trainieren, wurde diese Sichtung von den erfahrenen Trainern Oliver Weber (Verbandstrainer HTTV), Marcel Müller (LBS West), Thomas Hauke (LBS West) und Lucas Krenzer (E-Kader) geleitet. Unter den 30 teilnehmenden Kindern der Jahrgänge 2011 und jünger waren auch insgesamt acht Nachwuchstalente der Rheingau-Taunus-Vereine TTC Lorchhausen, SV Erbach und TG Oberjosbach.

Bei der dieser Sichtung stand das derzeitige Leistungsvermögen der einzelnen Kinder im tischtennisspezifischen und allgemeinsportlichen Bereich im Vordergrund. Der Schwerpunkt lag hierbei auf der motorischen Begabung, der Lernbereitschaft und der Leistungsmotivation (Wettkampferfahrung ist dabei keine zwingende Voraussetzung gewesen). Die Kinder sollten beherrschten bereits gut Grundformen des Umgangs mit Tischtennisschläger und Ball (Balancieren, Tippen, Prellen) und sind in der Lage gewesen, auch einigermaßen schon am Tischtennistisch zu agieren.

Das Trainerteam konnte bei dieser Sichtung wie in den letzten Jahren sehen, dass zahlreiche Vereine des Bezirks eine gute Arbeit im Nachwuchsbereich leisten. Die besten Talente aus dieser ersten Stufe der Nachwuchssichtung können sich auch noch für zwei weitere Sichtungsstufen qualifizieren sowie für Fördermaßnahmen im Leistungssportsystem des HTTV empfehlen. Die Auswertung der Ergebnisse und die Infos an die besten Nachwuchstalente folgen bestimmt bald. Die talentiertesten Kinder werden dann künftig auch am Talentstandort Niedernhausen mit trainieren können bzw. zu den dortigen Förderlehrgängen eingeladen werden.

Foto: Trainer Thomas Hauke und Marcel Müller mit teilnehmenden Kindern
Fotograf: Markus Reiter